Was ist Poltern bei Erwachsenen?

Sie sprechen sehr schnell, vermischen Wörter und Inhalte und es fällt Ihnen schwer eine Kernaussage zu treffen? Andere sagen Ihnen immer wieder, dass sie Sie nicht verstehen können und Sie bemerken selbst nur manchmal, dass Sie Gesprächsinhalte tatsächlich nicht sinnvoll strukturieren können?

 

Poltern gehört zu den Störungsbildern die den Redefluss betreffen. Dabei sind die Ursachen die das Poltern ursächlich auslösen bis heute nicht gänzlich erforscht. Die Vererbung spielt jedoch definitiv eine Rolle. Erkennbar ist das Poltern an der fehlenden Sprechkontrolle. Das Sprechen ist deutlich zu schnell, überhastet und undeutlich. Oftmals fehlt auch die Gesprächsstruktur. Das bedeutet, dass das Gesagte meist durcheinander übermittelt wird. Eine logopädische Therapie kann deutliche Verbesserungen erzielen. Die therapeutischen Schwerpunkte haben dann einen Einfluss  auf die Wahrnehmung und die Sprechkontrolle.